RAUHNÄCHTE UND HOLZ

Gespeichert von rosa am Mo., 28.11.2022 - 08:37

MARTINA KNORR hat sich mit dem holzschlag im advent, in den rauhnächten und im winter beschäftigt.

wer vorhat zu bauen wird diese alten weisheiten zu schätzen wissen.

Den meisten ist vielleicht schon bekannt, dass der Winter die beste Zeit zur Holzgewinnung ist,
da die Säfte dann am Stamm abgestiegen sind und das Holz dadurch  nach dem Schlagen weniger „arbeitet“.
 
Doch es gibt noch eine Vielfalt besonderer Termine, die auf die Holzeigenschaft deutlich merkbare Einflüsse haben:
 
Dem Holz das am Neujahrstag, am 7. Januar, 25 Januar, 31. Januar sowie 1. und 2. Februar geschlagen wurde sagt man nach,
dass es nicht fault und mit zunehmendem Alter extrem hart wird. 
Solch ein Holz ist geeignet für Pfahlgründungen, Landungsstege oder auch für den Schiffsbau.
 
Möchte man schwundfreies Holz, d.h. dass sich sein Volumen nicht verringert, sollte dies am besten am St. Thomastag (21. Dezember) zwischen 11:00 Und 12:00 Uhr geschlagen werden.
Dieser Tag ist der beste Holzschlagtag überhaupt und zugleich der Beginn der Rauhnächte.
 
Weihnachtsbäume übrigens sollten drei Tage vor dem elften Vollmond des Jahres geschlagen werden, damit die Bäume die Nadeln länger behalten.
Solltet Ihr diesen Termin verpasst haben ist darauf zu achten, die Weihnachtsbäume bei zunehmendem Mond geschlagen werden. 

IN DIE RAUHNÄCHTE MIT HOT STONE MASSAGE

Gespeichert von rosa am Mo., 28.11.2022 - 08:29

ANNETTE HÄUSSLER lädt dich ein, die RAUHNÄCHTE mit einer HOT STONE MASSAGE  zu begleiten!

In die Rauhnächte mit einer HOT STONE Massage!

Eine HOT STONE Massage ist ein Genuss und eine Besonderheit für unseren Körper, aber auch für den Geist und die Seele.

Die warmen Steine, das wunderbar duftende Öl und die sanften Berührungen auf der Haut, lassen dich abtauchen und in

einer anderen Dimension wieder auftauchen. Ein schwereloser Zustand zwischen den Welten. Gerade in der kalten Jahreszeit

hat es seinen besonderen Reiz, alles abzugeben und loszulassen. In den Rauhnächten, in dieser magischen und einzigartigen Zeit im Jahr,

ist es um ein vielfaches intensiver.

Lasse dich treiben, gehe in dich, ohne Zwang und Anstrengung, es geschieht von ganz alleine. Gedanken kommen – Gedanken gehen!

Du befindest dich in einem wunderbaren, angenehmen Strudel. Die warmen Basaltsteine, die wie von Zauberhand über deinen Körper

gleiten, das duftende Öl, das über die Haut aufgenommen wird und zum Wohlbefinden im ganzen Körper beiträgt. Daraus können sich

die unterschiedlichsten Gedanken entwickeln, wie z.B. Dankbarkeit, Vergebung, will ich ein altes Verhaltensmuster ablegen oder ändern….

Lasse alles los, transformiere es in Licht und Liebe. Freue dich über das, was du schon alles im Leben erreicht hast.

Dann, bei der Gesichtsmassage, bei der nur Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst  verwendet werden, bist du völlig tiefen entspannt und

mit dem letzten Stein, hast du, wenn es für dich ok ist, alle Altlasten losgelassen, sie transformiert in Licht und Liebe, hast die Energie der

Rauhnächte dazu genutzt, bist nun bereit für ein wunderbares, spannendes Neues Jahr.

Du siehst also, eine HOT STONE Massage in den Rauhnächten ist nicht nur eine Wohltat und ein Genuss für den Körper, es kann, wenn man es zu lässt,

auch für den Geist sehr inspirierend und für die Seele ein Neubeginn sein.

 

 
 
Image
rauhnächte
 

 

RAUHNÄCHTE RITUAL

Gespeichert von rosa am Mo., 28.11.2022 - 08:26
Die Rauhnächte:

CHRISTINE HENKEL führt uns mit herrlichen ritualen und kakao durch die RAUHNÄCHTE.

Ein sehr spannendes und vor allem großes Thema!
Für mich stellte sich schon immer die Frage, warum diese Tage zwischen den Jahren so besonders sind. Sie fühlen sich anders an.
Vom 25.12. 0.00 Uhr bis zum 05.01. 24.00 Uhr – genau 12 ganze Tage Weihnachten, Neujahr bis Dreikönig. Da sind für Kinder erst mal Ferien. Und trotzdem sind die Tage anders. Friedlicher, es scheint, die Zeit vergeht langsamer. Würdevoller. Ein anderer Rhythmus herrscht.

Aber um genau hinzuhören bedarf es mehr Achtsamkeit. Bewußtes Tun. Von Sorgen, Ängsten und problembeladenen Gedanken frei sein bzw. sich befreien. Allein schon das Ziel sich Zeit zu nehmen wirkt sich reinigend auf Gedanken und Gefühle aus. Und da bin ich schon beim Thema: Gesundheit. Reinigung des Körpers.

Von Altlasten befreien:

Diese entstehen oft durch Bewegungsmangel oder Ernährungsfehlern und können so zur Belastung unserer Organe werden.
Neujahrsvorsätze die vielleicht nur 1 Woche anhalten. Vielleicht wäre ein Ansatz, nur mal 12 Tage dem Körper Gutes zu tun? Dann kann immer noch eine längere Zeit entstehen…
Dann zeige dir gegenüber eine freundliche und mitfühlende Haltung. Nutze diese Tage um dir, deinem Körper, deinem Geist,  Gutes zu tun.

Tee trinken: Holunder, Lindenblüten, Brombeerblätter, Kamillen, Brennesseltee
ACHTUNG! Nur 1 – 2 Tassen täglich
Schwangere sollten grundsätzlich Reinigungen dieser Art meiden bzw. auf den Rat ihrer Hebammen hören

  • Basentee: regt die Nierentätigkeit an
  • Wärmende Suppen (wichtige Mineralsalze!)
  • Fußbäder: Mit Lavendel (desinfiziert) oder mit Meersalz (der Körper entgiftet einen Großteil über die Fußsohlen)
  • Meersalzpeeling – anschließend mit Kakaobutter eincremen
  • Lymphdrainagen (hilft Gifte aus dem Körper auszuleiten)
  • Saunabesuch
  • Bewußter Verzicht auf Zucker
  • Ersetze eine Mahlzeit durch eine basische Mahlzeit. (Rezepte im Blog)
  • Kuscheln: warm anziehen, eine Kerze anzünden, bewußtes Wahrnehmen, Zeit für sich selbst
  • Spazieren gehen

Gewürze die ich in der kalten Jahreszeit gerne verwende:

  • Zimt: bakterienhemmend, magenstärkend, leberstärkend, antiseptisch
  • Kardamom: wirkt ausgleichend auf Magen und Darm, appetitanregend, verdauungsfördernd (kleiner Tipp am Rande: Das Kauen der kleinen Samen gibt frischen Atem nach Alkohol oder Knoblauchgenuß. Er bindet die Ausdünstungen)
  • Nelken: desinfizierend, schmerzstillend, appetitanregend, verdauungsfördernd
  • Kakao: anregend, harntreibend (und mich macht Schokolade glücklich:))

Vielleicht kann sich aus diesen 12 Tagen ein Ritual entwickeln.

Ich wünsche Dir/Deiner Familie, wem auch immer in deiner Umgebung, täglich Zeit mit dir zu verbringen und die Ruhe genießen zu können.

Kakao nach Art der Mayas:

¼ l Wasser
7 TL reines (Bio) Kakaopulver
1 TL Zimt
1 Prise Kardamom
1 Prise Nelkenpulver
½ ( das Innere) Vanilleschote
4 TL Honig

Gründlich verrühren, Erhitzen, 5 Minuten kochen lassen und als Aphrodisiakum trinken!!!

„Kein zweites Mal hat die Natur eine solche Fülle der wertvollsten Nährstoffe auf einem so kleinen Raum zusammengedrängt wie gerade bei der Kakaobohne“
Alexander von Humboldt (1769-1859)

 

 

 

RÄUCHERN UND FENG SHUI

Gespeichert von rosa am Mo., 28.11.2022 - 08:20
Rauhnächte: Räuchern und Feng Shui

ANGELIKA RIEGG  lädt uns ein unser haus mit FENG SHUI im advent und mit räuchern in den RAUHNÄCHTEN diese heilige zeit zu begleiten.

Feng Shui:

Um optimal auf die mystischen und zukunftsweisenden Rauhnächte vorbereitet zu sein ist es wichtig,  ein paar grundlegende Dinge zu beachten:

Das Haus/Wohnung sollte gründlich aufgeräumt und geputzt werden, alles Unnötige entsorgen/entrümpeln/ausmisten, sich sozusagen von „altem Ballast“ befreien. Unordnung, Dreck und Gerümpel ziehen negative Energien an und können Krankheit oder schlechte Gefühlsempfindungen verursachen. Nach getaner Arbeit erstrahlt die Weihnachtsdeko noch viel schöner. Und die Basis für anschließendes, erfolgreiches Räuchern ist geschaffen.

Geliehene Sachen sollten unbedingt zurückgebracht werden. Grundsätzlich sollten alle offenen Angelegenheiten bereinigt werden, seien es Ungereimtheiten klären, Rechnungen bezahlen, Schulden begleichen etc.

Sich bei Menschen, die uns das Jahr über unterstützt und begleitet haben bedanken, und eventuell eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Somit kann das alte Jahr abgeschlossen werden und wir haben viel Platz für Schönes und Positives geschaffen! Nun kann das neue Jahr kommen!!

Räuchern in den Rauhnächten:

Das Räuchern ist ein bewährtes Ritual in den Rauhnächten. Es heißt, besonders kraftvolle Tage zum Räuchern sind der 21.12., 24.12., 31.12. und 05.01. Durch das Räuchern werden negative Energien oder Anhaftungen in Häusern gebündelt und vertrieben.  
Man gibt dazu etwas Räucherkohle in ein feuerfestes Gefäß und entzündet diese. Dann gibt man verschiedene Räucherstoffe auf die Glut (Räucherstoff/mischung nach Zweck, Bedürfnis oder nach Gefühl aussuchen). Mit diesem rauchenden Gefäß wird nun durch das ganze Haus gegangen, in jeden Raum und auch in jede dunkle Ecke geräuchert. Man kann dazu auch beten oder Segensformeln aufsagen. Nach Bedarf kann nach dem Räuchern noch in allen Räumen Weihwasser oder ein schöner Duft versprüht werden z.B. Rosenwasser von Prima Vera.

Das Ganze kann auch etwas feierlicher angegangen werden: man geht zu Zweit von Raum zu Raum, einer räuchert – einer verteilt das Weihwasser, und segnet jeden Raum entsprechend: z.B. dieses Eßzimmer möge gesegnet sein und ein friedvoller, harmonischer Ort für alle Bewohner sein, er darf jetzt in Licht und Liebe erstrahlen. Um diese positiven Kräfte und Segnungen zu ankern, wird abschließend 3x mit dem Fuß auf den Boden gestampft.

Hier eine kleine Auswahl geeigneter Räucherstoffe:

  • Weihrauch: erhöht die Energie, bringt Segen
  • Myrrhe: klärt, reinigt und desinfiziert
  • Myrte: bringt Frieden, Reinheit und Klarheit
  • Salbei: stark reinigende feinstoffliche Klärung
  • Thymian: stärkt und reinigt die Energie der Räume
  • Wacholder: vertreibt negative Energien
  • Angelikawurzel: erhöht die Raumschwingung

 

SPIRITUELLE REISE DURCH DIE RAUHNÄCHTE UND DEN ADVENT

Gespeichert von rosa am Mo., 28.11.2022 - 00:07

SPIRITUELLE REISE DURCH DIE RAUHNÄCHTE UND DEN ADVENT

diese jetzt vor uns liegende zeit spiegelt in unseren breitengraden die innere einkehr wider.

angesichts der bevorstehenden längsten nacht, der wintersonnwende am 21.12. ist das der ideale zeitpunkt zur selbstreflektion.

der advent dauert einen mondzyklus, also 28 tage und könnte als vorbereitung auf die transformierenden rauhnächte betrachtet werden.

 

 
 
Image
rauhnächte
 

 

diese 28 tage sind die tage, die du nutzen solltest altes loszulassen, muster zu ändern und neues in dein leben einzuladen.

überlege dir, was dich im vergangenem jahr belastet hat, welche deiner glaubenssätze dir schaden und übernimm jetzt die verantwortung deiner transformation!

das gelingt dir mit folgendem am besten:

- VERGEBUNG (siehe blogeintrag unter LIFE COACH) übernimm hier eigenverantwortung, zu jedem konflikt gehören mindestens 2!

- DANKBARKEIT (siehe blogeintrag unter LIFE COACH) sei unendlich dankbar für alles, was du hast!

die 12 magischen rauhnächte beginnen an heilig abend und enden an hl. 3 könig (24.12.-6.1.).

sie öffnen ein lichtdurchflutetes tor zum universum, zu deinem schicksal, zu deiner transformation.

jede nacht representiert einen monat im kommenden jahr.

überlege und schreibe auf, was du in jedem monat des kommenden jahres erleben und erledigen möchtest und bedanke dich schon jetzt dafür!

 

beispiele:

- versicherung kündigen, oder abschließen

- finanzen regeln

- ausmisten

- sport machen

- massage gönnen

- konzert und/oder seminar besuchen

- haus oder ein zimmer renovieren

 

beginne schon heute dir jeden tag ein miniabenteuer zu bescheren, das tut so richtig gut und manifestiert deine wandlung.

beispiele:

- neue rezepte ausprobieren

- einen wald-winter-spaziergang machen

- bad putzen (diese freude, wenn alles blinkt)

- backofen reinigen (eigentlich ein großes abenteuer bei der anlaufszeit:-))

- freude über den ersten schnee

- sauna und eisbaden

ja das können alles abenteuer sein, denn das machen wir nicht täglich und da kann es aha und freuden momente geben.

 

nimm dir jeden abend zeit deine aufschriften für den entsprechenden monat durchzulesen,

stelle dir dies vor und bedank dich für das resultat, als wenn es schon geschehen wäre, fühle es in all deinen zellen.

schlafe nun im bewußtsein dein schicksal selbst in die hand genommen zu haben ruhig und tief!

 

die folgenden beiträge meiner lieben mitgestalterinnen möchten dich bei allem, was du vorhast begleiten und unterstützen.