Gespeichert von rosa am Sa., 05.06.2021 - 17:44

ANGELIKA RIEGG hat sich mit gesundem schlaf beschäftigt und teilt ihre erfahrungen mit uns.

das ist eines der elementar wichtigsten themen unseres daseins, denn wer schlecht schläft....ist immer überreizt, überfordert und neigt zu körperlichen und seelischen krankheiten.

Was brauchts um gut zu schlafen??

Viele Faktoren sind wichtig, die für einen erholsamen und gesunden Schlaf unerlässlich sind. Sollten Sie unter Einschlafstörungen leiden, nächtliche Unruhe oder ständiges nächtliches Aufwachen, könnten diese wertvollen Tips Ihnen vielleicht zur Hilfe kommen.

Schlafumgebung

Ein bequemes Bett und ein abgedunkelter und ruhiger Raum sind wichtige Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf. Beseitigen oder reduzieren sie lästige Lichtquellen, Lärmgeräusche und extreme Temperaturen. Das Zimmer sollte stets mit frischer Luft versorgt sein. Die Temperatur sollte eher kühl sein (16-18 Grad). Benutzen sie das Zimmer nicht als Fernseh- oder Arbeitszimmer.

 

 
Image
sleep well
 

 

Störfeldanalyse

Im Schlafzimmer können Wasseradern, Erdverwerfungen, schwarze Ströme oder Gitternetze
für Unruhe sorgen. Gesundheitsschädliche Beschwerden und Schwächung des Körpers können die Folge sein. Ein Geomant oder Rutengänger kann für Abhilfe sorgen. Manchmal reicht es aus, einfach nur das Bett an einen anderen Platz zu verschieben.
Auch Elektrosmog durch Steckdosen, Radiowecker, Fernseher, Telefone etc. kann durch den Einbau eines „Netzfreischalters“  aus dem Schlafzimmer verbannt werden.

Schlafzimmermöbel aus Zirbenholz

Der angenehme Duft von Zirbenholz beschert dem Schlafzimmer ein angenehmes, wohliges Raumklima. Er kann zudem beim Entspannen helfen und somit für einen erholsamen Schlaf sorgen. Schlafzimmermöbel aus dem aromatisch duftenden Zirbenholz werden immer beliebter. Im Alpenraum ist die Zirbe schon lange als Möbelholz beliebt.  Die Menschen dort hatten früher schon immer ein gutes Gespür dafür, was ihnen gut tut. Auch der Nachwuchs wurde früher oft in eine liebevoll geschnitzte Zirbenwiege gelegt.
Generell ist zu erwähnen, dass Betten oder Lattenroste aus Metall sehr gesundheitsschädlich sind, da sie schädliche Erdstrahlung anziehen.

Naturmatratze

Als Naturmatratzen werden Matratzen bezeichnet, die einen Kern aus Naturmaterialien aufweisen. Natürliche Matratzenkerne werden z.B. aus Baumwolle, Rosshaar, Kokosfasern, Seegras oder Stroh hergestellt. Eine Matratze aus Kokosfasern sorgt auch für einen optimalen Liegekomfort für Kleinkinder und Babys.
Eine Federkernmatratze ist nicht zu empfehlen, da sie das natürliche Erdmagnetfeld verzerrt und somit ebenso schädliche Erdstrahlung anzieht.

Genussmittel

Jeder weiß, dass man mit einem vollen Magen schlechter schläft. Denn wenn man kurz vor dem Schlafengehen noch etwas isst, fängt der Magen wieder an zu arbeiten. Während man versuchst zu schlafen, verdaut der Magen das späte Abendessen und kommt somit schlechter zur Ruhe.
Deshalb ist es für einen gesunden Schlaf wichtig, nach 18 Uhr keine Mahlzeit mehr zu sich zu nehmen.
Das gleiche gilt auch für Alkohol. Wenngleich viele Menschen auf ein Feierabendbier schwören oder sich abends ein Glas Wein genehmigen, kann die Nacht unruhig werden. Zum einen verstärkt Alkohol den Harndrang, zum anderen beeinflusst er das Schlafverhalten negativ. Der Alkoholabbau stört den Ablauf der Schlafphasen. Das letzte alkoholhaltige Getränk sollte man deshalb rund 4 – 6 Stunden vor dem Schlafengehen zu sich genommen haben.

Basentees

Basische Tees mit speziell abgestimmten Kräutern sollen dem Körper dabei helfen, Säuren zu neutralisieren und sie zusammen mit anderen Schadstoffen aus zu schwemmen.
Folgende sind dafür zu empfehlen: Fenchel, Salbei, Thymian, Brennnessel, Pfefferminze, Kümmel, Melisse und Brombeerblätter
Wenn der Körper übersäuert ist, fühlt man sich schlaff und erschöpft. Einschlafstörungen oder ein unruhiger Schlaf sind die Folge, denn der Körper zieht während der Ruhepause Calcium aus den Knochen, um die Säuren im Organismus zu neutralisieren.

Blog-Tags