Gespeichert von rosa am Di., 28.12.2021 - 10:11
JADE

ein stein für alle, die mut brauchen und wer braucht den nicht?

ANNETTE HÄUßLER hat sich mit den jadeschwingungen beschäftigt.

 

JADE wird in China schon seit 5000 v. Chr. verwendet und verehrt, er gilt als Sinnbild für die 5 Haupttypen, „Weisheit“, „Gerechtigkeit“, „Barmherzigkeit“, „Bescheidenheit“ und „Mut“.

Für die Ägypter und die Mayas hatte er die Kraft, Liebe und inneren Frieden zu erwecken und zu bewahren.
Der Jadestein dient auch heute noch als Traum- und Schutzstein, und wird für innige Liebe und Freundschaft verehrt.

Er wirkt Blutstillend und alle Drüsenfunktionen können durch ihn unterstützt werden. Senkt Fieber und regt die Nebennierenfunktion an.
Seelisch wirkt er beruhigend, macht gerecht und zufrieden, man soll also gegen jegliche Vorurteile gefeit sein.

Er ist dem Stirn- und Sakralchakra, sowie dem Solarplexus zugeordnet und passt zum Sternzeichen der Waage.

Jade ist ein wunderschöner und wunderbarer Stein, der für Leichtigkeit im Austausch zwischen uns und der Welt sorgt. Gerade in den Monaten November und Dezember weckt er die Freude an der Begegnung mit anderen Menschen und lässt erkennen, wir sind nicht allein auf der Welt. Auch wenn jetzt die ruhige Zeit beginnt, gibt er uns doch das Gefühl, wir können uns trotz allem entspannt und stressfrei der Zeit widmen die jetzt kommt.
Geht hinaus in die Natur, mit offenen Augen und Geist und seht wie wunderschön auch diese Jahreszeit sein kann.

 

 
Image
Jade