Gespeichert von rosa am Sa., 05.06.2021 - 17:35

CHRISTINE HENKEL unsere geschmackskünstlerin hat sich der brennessel angenommen.....

wir lieben dieses gewächs im saft, im smoothie, im salat oder als dünger für den garten......

aber da gibts noch mehr zu entdecken!

Die Brennessel

Eigenschaften der Brennessel:

  • hautreizend, blutbildend, stoffwechselanregend, durchfallhemmend,
  • blutdrucksenkend, schleimlösend, wassertreibend, stärkend,
  • blutreinigend, cholesterinsenkend

Anhand der vielen Eigenschaften der Brennessel ist schon ersichtlich, dass hier eine Seite nicht ausreichen würde um die verschiedenen Anwendungen zu beschreiben.
Ich versuche einen kleinen Auszug zusammenzustellen und vielleicht wird dieser Pflanze ein bisschen mehr Bedeutung geschenkt.

Die Brennessel ist eine der wichtigsten Heilpflanzen zur Vermeidung von Blutarmut und Eisenmangel, ein Vitalisierungsmittel für Leber, Bauchspeicheldrüse, Magen, Darm und Galle. Man nimmt sie zur Vorbeugung von Nierenerkrankungen, sie hilft bei Harnwegsinfekten und bei Prostatavergrößerung, der Harnfluss wird vergrößert, die Restharnmenge gesenkt.
Weil Brennesseln Harnsäure austreiben, sind sie heilsam für Gicht- und Rheumakranke. Dazu macht man wöchentlich einmal ein Vollbad mit dem Absud, trinkt Tee und Saft und isst Gemüse aus der Pflanze.
Sie legt sich mit den Schlacken im Körper an, ebenso mit den Giftstoffen, die sich in den Muskeln, in den Gelenken und im Blut befinden.
Der Tee aus frischen oder getrockneten Blättern hilft bei Magen- und Darmbeschwerden, bei Gelbsucht und Hämorrhoiden.

 

 
Image
Die Brennessel
 

 

Nicht anzuraten ist die Brennessel-Anwendung bei eingeschränkter Herz- oder Nierentätigkeit.

Mit Ihren adaptogenen Eigenschaften verbessert die Brennessel den Zugang zu unserer Intuition.
Am Nachmittag getrunkener Brennessel-Tee hat die stärkste Wirkung.
Unmittelbar vor der Meditation getrunken unterstützt der Tee die innere Sammlung.

Hildegard von Bingen gibt folgende Empfehlung:
Ein Mensch, der gegen seinen Willen vergesslich ist, nehme die brennende Nessel, zerstoße sie zu Brei, setze diesem darauf etwas Öl zu, reibe, wenn er zum Schlafen geht seine Brust und seine Schläfen damit kräftig ein. Tue dies wiederholt und die Vergesslichkeit bei ihm wird abnehmen.

Rezept:
Frische Brennesselblätter zerkleinern, in ein Glas füllen,
mit gutem Olivenöl auffüllen bis alles zugedeckt ist,
Tuch abdecken und 3 Tage an einen sonnigen Platz stellen, täglich  mit einem absolut sauberen Holz- oder Plastiklöffel umrühren,
durch ein Mulltuch seihen und täglich vor dem Einschlafen die Brust und beide Schläfen einreiben.
Nach 1 – 2 Monaten sollte man Erfolge haben.

Blog-Tags