Gespeichert von rosa am So., 08.08.2021 - 13:38
SOMMERWANDERUNG ZUM REGENBOGENWASSERFALL VON MARLENE FISCHER

Eine schöne Wanderung auch für die heißen Tage im August führt euch zu den Hinanger Wasserfällen.

Der beste Zeitpunkt für eine Besichtigung liegt im Sommer zwischen 16 und 18 Uhr.

In dieser Zeit beleuchtet die Sonne den Wasserfall so imposant, dass ihr einen Regenbogen sehen könnt.
 
Ausgangspunkt: Altstädten (bei Sonthofen), Parkplatz am Bahnhof
 
Auf der abwechslungsreichen Rundwanderung zum Tourenziel ergeben sich immer wieder prächtige Ausblicke zur lang gezogenen Nagelfluhkette über dem Gunzesrieder Tal, in die Allgäuer Hochalpen und zum turmgekrönten Grünten.

Beim Bahnhof in Altstädten leitet uns jenseits der Gleise ein Wirtschaftsweg Richtung Thalhofen, wir passieren eine Steinsäule und benützen den nächsten Bahnübergang, queren die Thalhofer Straße und gehen am Dorfrand zum Fußgängerweg der ansteigenden Hinanger Straße.
Nach der Kalvarienbergkapelle biegen wir links auf das Teersträßchen ab, der Wegweiser “Hinanger Wasserfall” zeigt uns die Richtung an. Die zweite Abzweigung bringt uns auf einem Fußweg mit schönem Rückblick auf Altstätten am Waldrand entlang nach Hochweiler.
Oberhalb dieser reizvollen Ansiedlung halten wir uns an die gewohnte Beschilderung (die Route ist identisch mit dem Weg zur Sonnenklause). Bald führt der romantische Tobelweg zum Hinanger Bach hinab. Über Stege und Holzstufen begleitet der gut in Stand gehaltene Pfad den brausenden Bach.

Für kurze Zeit verlässt er den Wald und führt dann unter riesigen Wandvorsprüngen zum Hinanger Wasserfall hinab.
Weiter geht es durch den unteren Tobel zur Verbindung von Hinang nach Hochweiler und von da geht es auf der bereits bekannten Straße nach Altstädten zurück.

Strecke: 7,3 km
Dauer: 2 Stunden

 

 

Image
Bach auf dem Weg zum Wasserfall
Image
Hinanger Wasserfall

 

Blog-Tags